Jarek Lustych / Polen

Stipendium von Juni bis Juli 2017

Vita

Der bildende Künstler Jarek Lustych, Jahrgang 1961, arbeitet und lebt in Warschau. Er studierte bis 1986 an der Akademie für Bildende Künste seiner Heimatstadt, hat danach vom polnischen Staat ein zweijähriges Stipendium bekommen und seither in vielen vorwiegend europäischen Ländern seine Werke in Ausstellungen gezeigt. Lustych hat sich mittlerweile einen Namen als LandArt-Künstler gemacht und war deshalb u.a. als Stipendiat der Joan Miró Stiftung in Mallorca eingeladen oder zuletzt im japanischen Nakasatsunai.'Immer wieder hat Jarek Lustych in seinen Arbeiten die Schönheit und Verborgenheit ganz alltäglicher Objekte gesucht und sichtbar gemacht. Nun wendet er sich den Klängen zu. Momentan beschäftigt er sich nämlich intensiv mit der äolischen Harfe bzw. deren Funktionsprinzip, über das er fließendes Wasser hörbar und erfahrbar machen
möchte.


zurück zur Übersicht der Gäste

Jarek Lustych / Polen
Musik / Klangkunst

Die Starnberger Künstlerin Carlotta Brunetti und die Münchner Kuratorin Cornelia Oßwald-
Hoffmann haben Jarek Lustych für ihr Wasserkunstprojekt eingeladen, dessen Ergebnisse u.a. im
Müllerschen Volksbad und der Domagk-Halle gezeigt werden.