Mahal Pita / Brasilien

Stipendium von Januar bis März 2019

Vita

Der 1987 in Salvador geborene Musikproduzent und Musiker Mahal Pita beschäftigt sich künstlerisch viel mit der Veränderung von urbanen Kulturen in Bahia durch die technischen Möglichkeiten und zeitgenössischen Einflüsse der globalen Gemeinschaften, wobei er sakrale und profane Bereiche miteinander mischt. 2015 leitete er das Musikspekatkel „Looping: Overdub Bahia“ und eine entsprechende Platform, die Recherchen zu den Klängen und Tanzperformances von Straßenfesten anstellt. Außerdem ist er sowohl als Live-Performer als auch als Musikproduzent Teil des multidisziplinären Projekts „Baianasystem“, das Bahia-Gitarrrenklänge mit jamaikanischen Klangsystemen zusammen bringt.


zurück zur Übersicht der Gäste

Mahal Pita / Brasilien
Musik / Klangkunst

Seit 2008 bringt der Choreograph und Produzent Mario Lopes Künstler aus Südamerika, vorwiegend aus Brasilien, nach München, um sie dem hiesigen Publikum zu präsentieren und mit ortsansässigen Künstlern Themen und Projekte zu entwickeln. 2013 und 2016 waren PLUSbrasil und plattform PLUS zu Gast in der Villa Waldberta. Das neue Projekt PlusAfroT, für das im ersten Quartal 2019 acht Künstlerinnen und Künstler nach Feldafing eingeladen werden, kann zugleich als Konzept, Programm und Manifest verstanden werden. Es beschäftigt sich mit der afrobrasilianischen Kultur und dem Rassismus in der Kunst- und Kulturszene in Brasilien und anderswo.