Yeva Muradyan / Armenien

Stipendium von September bis Oktober 2019

Vita

Yeva Muradyan wurde 1991 in Jerewan, Armenien geboren. Sie studierte am Yerevan State Institute of Theater und Cinematography, Schwerpunkt Animation. 2013 besuchte sie die Sommerakademie am Gerasimov Institute of Cinematography in Moskau, Russland. Sie belegte Meisterkurse für Dokumentarfotografie bei Sputnik Photos, für Öl auf Glas und Animation bei Alexander Petrov und für handgezeichnete Animationen bei Gari Bardin. Für Kinderserien im Fernsehen arbeitete sie als Animationsdirektorin und Drehbuchautorin. Zudem ist sie als Fotografin, Animatorin und Videografin für Tangian Fashion Design tätig.



zurück zur Übersicht der Gäste

Yeva Muradyan / Armenien
Film / Video

Das Projekt „Goodbye, Bird“ möchte mit Mitteln des Wortes, des Tanzes, der Musik und der bildenden Künste die gleichnamige Novelle des armenischen Schriftstellers Aram Pachyan auf die Bühne bringen und dies mit einem Einblick in aktuelle Entwicklungen der Kunstszene Armeniens verbinden. Aram Paychan und die Künstlerin Yeva Muradyan (Film/Animation, Fotografie, Malerei) waren im April in der Villa Waldberta und erarbeiteten die Grundstrukturen für die Inszenierung. Dann kehrten sie nach Armenien zurück, um dort an dem Projekt weiterzuarbeiten. Im September und Oktober sind sie noch einmal in der Villa Waldberta, um das Projekt hier mit den Münchner Partnern fertigzustellen und zur Aufführung zu bringen.