Nikola Suica / Serbien

Granted from February until March 2010

Vita

Der promovierte Kunsthistoriker, Autor und Kurator ist 1960 in Belgrad geboren und unterrichtet an der Kunstakademie seiner Heimatstadt. Er ist zudem vielfältig in der Kulturszene Serbiens tätig. So ist er u.a. Mitherausgeber der Alexandria Press, ein internationales Büchermagazin, er arbeitet seit Jahren mit diversen Kulturinstituten (Goethe-Institut, British Council, Instituto Cervantes) in Belgrad im Bereich Literatur, Kunst, Film und Videokunst zusammen. Nikola Suica hat eine Reihe von Monographien über Kunst verfaßt und immer wieder auch für Radiosender Interviews und Essays produziert. Er gilt als herausragende Kulturpersönlichkeit mit zahlreichen Kontakten zur serbischen und jüdischen Szene vor Ort.


zurück zur Übersicht der Gäste

Nikola Suica / Serbien
Kunsthistorik

In der Villa Waldberta beschäftigte sich Suica mit Leon Koen (1859-1934), über den er eine Monographie in serbisch verfaßt hat. Der jüdische Maler wohnte seit 1884 in München und hat dort an der Kunstakademie studiert. Nikola Suica recherchierte nach Leon Koen in Münchner Archiven.