21.09.2017 bis 16.11.2017

Suzon Fuks, James Cunningham, Jarek lustych, Wang Teyu, Lin Weilong, Kadir Fadhel

OVERFLOW - Halle 50

Städtisches Atelierhaus am Domagkpark

Das von Carlotta Brunetti und Conny Osswald-Hoffmannn initiierte OVERFLOW-Projekt beschäftigt sich künstlerisch mit dem Thema Überfließen im weitesten Sinn. Es geht vor allem um Prozesse, die anders als geplant oder gar aus dem Ruder laufen. Dafür haben renommierte Künstlerinnen und Künstler aus Australien, Taiwan, Ägypten, Polen, den USA und Deutschland ihre Sicht des overflow an ungewöhnlichen Orten in der Stadt umgesetzt, so z.B. in der Kanalisation Münchens oder einen ganzen Tag lang im Müllerschen Volksbad.

Eine Ausstellung  fand in der Halle 50 im städtischen Atelierhaus am Domagkpark im Norden Münchens statt.  Gleichzeitig eröffnete ein Hauptquartier im Zentrum der Stadt. Insgesamt waren sechs Stipendiatinnen und Stipendiaten der Villa Waldberta beteiligt, nämlich Suzon Fuks und James Cunningham aus Australien, Jarek Lustych aus Polen, Wang Teyu und Lin Weilung aus Taiwan sowie Kadir Fadhel aus dem Irak, der zusätzlich noch mit einem Kunstzelt am AnderArt Festival auf dem Odeonsplatz teilnahm. Aus München nahmen u.a.  Birthe Blauth, Carlotta Brunetti, Judith Egger, Peter Gregorio und Susanne Pittroff an dem Projekt teil.

Im Foyer des Referats für Arbeit und Wirtschaft als Schaltzentrale des Projekts nicht nur Ausstellungsfläche, sondern Büroraum zugleich, in dem die Künstler oder Kuratorin Informationen geben über das OVERFLOW-Projekt (bis 16.11.2017 werktags von 9-18 Uhr).

 

Foyer Referat Arbeit und Wirtschaft München, Herzog-Wilhelm-Str. 15

Villa Waldberta: OVERFLOW - Halle 50

zurück